Specter of the Gardenia, die Eröffnungsproduktion 2015 – Johannes Maria Staud trifft auf Josef Winkler

Luise 37 – Die Rabtaldirndln schnüren die Fußballschuhe in Hart bei Graz

Die Heimkehr der Eleonore Nesterval – eine Schnitzeljagd durch Vordernberg

The Music of Sound – Das Loose Collective auf den Spuren von The Sound of Music

Wenn ich zurückkomme, bin ich ein anderer – Mariano Pensotti kehrt nach Graz zurück

Golden Hours (As you like it) – Anne Teresa De Keersmaeker vermischt Brian Eno und William Shakespeare

Das Festivalzentrum im GrazMuseum

Das Festivalzentrum des diesjährigen steirischen herbst wird vom italienischen Architekturkollektiv orizzontale als retro-futuristische Raumstation inszeniert. Eröffnung ist am Sa 26/09, 13.30.

Wolken lösen sich in Wasser

Die deutsche Künstlerin Ulla von Brandenburg schafft in Leoben einen hybriden Ort für die Koexistenz von Kunst und Publikum – einen Raum, der gleichzeitig Skulptur, Plattform und Bühne ist.

Johannes Maria Staud / Josef Winkler (AT)

Specter of the Gardenia oder Der Tag wird kommen

Der steirische herbst 2015 eröffnet mit einer installativen Konzertperformance. Der Komponist Johannes Maria Staud und der Dichter Josef Winkler wagen mit dem Ensemble Modern ein Experiment zeitgenössischen Musiktheaters.

Nature Theater of Oklahoma (US)

Life and Times – Episodes 7 - 8 - 9

Das Performance-Kollektiv Nature Theater of Oklahoma hat für die drei neuen Episoden seines alle Genregrenzen überschreitenden Langzeitprojekts „Life and Times“ auf Film umgesattelt.

 

herbst-Akademie 2015

Der Anmeldeschluss ist vorbei, es gibt jedoch noch Restplätze: Im Rahmen der herbst-Akademie finden im diesjährigen Festival wieder vier Workshops statt – diesmal mit Gülsen Bal und Walter Seidl, Regine Dura und Hans-Werner Kroesinger, Lara Almarcegui und mit Daniel Wetzel (Rimini Protokoll).

Hall of Half-Life

Wir sind von Zeugnissen der Vergangenheit umgeben. Auf der Folie dieser Hinterlassenschaften zeichnet die herbst-Ausstellung eine Archäologie der Zukunft.

Theater im Bahnhof (AT)

Black Moonshine

Das Grazer Theater im Bahnhof erzählt die Geschichte einer Gemeinde, in der ein Schubhaftzentrum und eine Schnapsbrennerei das Leben der Bewohner verändert.

Tom Struyf (BE)

Vergeetstuk

In einem berührenden Plädoyer für die Liebe versucht sich der belgische Theatermacher Tom Struyf zu erinnern, warum er von seinem Gedächtnis im Stich gelassen wird.

EÖ Woe

Die Festivaleröffnung naht! Am 25. September ist es so weit.

 

Ausstellungseröffnungen

Der Eröffnungsreigen der Festival-Ausstellungen erstreckt sich über zwei Tage und findet am Sa 26/09 & So 27/09 statt.

Influences - weitere Teilnehmerinnen willkommen!

Gemeinsam mit jungen Frauen aus Graz eröffnet die britische Künstlerin Phoebe Davies im diesjährigen Festivalzentrum ein temporäres feministisches Nagelstudio. Am 24. September findet ein weiterer offener Workshop – anmelden und mitmachen!

Rimini Protokoll / Helgard Haug / Daniel Wetzel (DE)

Adolf Hitler: Mein Kampf, Band 1 & 2

Rimini Protokoll nimmt die Spur von Adolf Hitlers Hetzschrift auf und versucht zu ergründen, worauf der Mythos von „Mein Kampf“ eigentlich beruht.

Anne Teresa De Keersmaeker / Rosas (BE)

Golden Hours (As you like it)

Die Belgierin Anne Teresa De Keersmaeker ist eine der einflussreichsten Choreografinnen unserer Zeit. Brian Eno und William Shakespeare waren ihr nun Inspiration, das Phänomen der Vergänglichkeit zu erkunden.

Randnotizen

Mette Ingvartsen (DK)

7 Pleasures

In „7 Pleasures“ der dänischen Choreografin und Tänzerin Mette Ingvartsen ist hautnah mitzuerleben, wie sich Konzepte von Nacktheit und Sexualität durch die Zeit verändert haben.

Soundtracks

Hinter dem Namen „Soundtracks“ versteckt sich die Konzert- und DJ-Reihe des steirischen herbst, in deren Rahmen mittwochs, freitags und samstags der Soundtrack zum diesjährigen Festival präsentiert wird.

Das Festivalzentrum im GrazMuseum

Das Festivalzentrum des diesjährigen steirischen herbst wird vom italienischen Architekturkollektiv orizzontale als retro-futuristische Raumstation inszeniert. Eröffnung ist am Sa 26/09, 13.30.

Wolken lösen sich in Wasser

Die deutsche Künstlerin Ulla von Brandenburg schafft in Leoben einen hybriden Ort für die Koexistenz von Kunst und Publikum – einen Raum, der gleichzeitig Skulptur, Plattform und Bühne ist.

Johannes Maria Staud / Josef Winkler (AT)

Specter of the Gardenia oder Der Tag wird kommen

Der steirische herbst 2015 eröffnet mit einer installativen Konzertperformance. Der Komponist Johannes Maria Staud und der Dichter Josef Winkler wagen mit dem Ensemble Modern ein Experiment zeitgenössischen Musiktheaters.

Nature Theater of Oklahoma (US)

Life and Times – Episodes 7 - 8 - 9

Das Performance-Kollektiv Nature Theater of Oklahoma hat für die drei neuen Episoden seines alle Genregrenzen überschreitenden Langzeitprojekts „Life and Times“ auf Film umgesattelt.

herbst-Akademie 2015

Der Anmeldeschluss ist vorbei, es gibt jedoch noch Restplätze: Im Rahmen der herbst-Akademie finden im diesjährigen Festival wieder vier Workshops statt – diesmal mit Gülsen Bal und Walter Seidl, Regine Dura und Hans-Werner Kroesinger, Lara Almarcegui und mit Daniel Wetzel (Rimini Protokoll).

Hall of Half-Life

Wir sind von Zeugnissen der Vergangenheit umgeben. Auf der Folie dieser Hinterlassenschaften zeichnet die herbst-Ausstellung eine Archäologie der Zukunft.

Theater im Bahnhof (AT)

Black Moonshine

Das Grazer Theater im Bahnhof erzählt die Geschichte einer Gemeinde, in der ein Schubhaftzentrum und eine Schnapsbrennerei das Leben der Bewohner verändert.

Tom Struyf (BE)

Vergeetstuk

In einem berührenden Plädoyer für die Liebe versucht sich der belgische Theatermacher Tom Struyf zu erinnern, warum er von seinem Gedächtnis im Stich gelassen wird.

EÖ Woe

Die Festivaleröffnung naht! Am 25. September ist es so weit.

 

Ausstellungseröffnungen

Der Eröffnungsreigen der Festival-Ausstellungen erstreckt sich über zwei Tage und findet am Sa 26/09 & So 27/09 statt.

Influences - weitere Teilnehmerinnen willkommen!

Gemeinsam mit jungen Frauen aus Graz eröffnet die britische Künstlerin Phoebe Davies im diesjährigen Festivalzentrum ein temporäres feministisches Nagelstudio. Am 24. September findet ein weiterer offener Workshop – anmelden und mitmachen!

Rimini Protokoll / Helgard Haug / Daniel Wetzel (DE)

Adolf Hitler: Mein Kampf, Band 1 & 2

Rimini Protokoll nimmt die Spur von Adolf Hitlers Hetzschrift auf und versucht zu ergründen, worauf der Mythos von „Mein Kampf“ eigentlich beruht.

Anne Teresa De Keersmaeker / Rosas (BE)

Golden Hours (As you like it)

Die Belgierin Anne Teresa De Keersmaeker ist eine der einflussreichsten Choreografinnen unserer Zeit. Brian Eno und William Shakespeare waren ihr nun Inspiration, das Phänomen der Vergänglichkeit zu erkunden.

Randnotizen

Mette Ingvartsen (DK)

7 Pleasures

In „7 Pleasures“ der dänischen Choreografin und Tänzerin Mette Ingvartsen ist hautnah mitzuerleben, wie sich Konzepte von Nacktheit und Sexualität durch die Zeit verändert haben.

Soundtracks

Hinter dem Namen „Soundtracks“ versteckt sich die Konzert- und DJ-Reihe des steirischen herbst, in deren Rahmen mittwochs, freitags und samstags der Soundtrack zum diesjährigen Festival präsentiert wird.