Alle  ·   Theater   ·   Performance   ·   Tanz   ·   Bildende Kunst   ·   Theorie / Diskurs   ·   Musik
  ·   Film   ·   Literatur   ·   Installation   ·   Treffpunkt   ·   Workshop   ·   Architektur   ·   Dokumentation
Alle  ·   Graz   ·   Hart bei Graz   ·   Leoben   ·   Vordernberg

herbst-Eröffnung

Johannes Maria Staud / Josef Winkler (AT)

Specter of the Gardenia oder Der Tag wird kommen

Der steirische herbst 2015 eröffnet mit einer installativen Konzertperformance. Der Komponist Johannes Maria Staud und der Dichter Josef Winkler wagen mit dem Ensemble Modern ein Experiment zeitgenössischen Musiktheaters.

steirischer herbst Eröffnungsfest

Die Eröffnungsnacht des steirischen herbst endet nicht mit dem Schlussapplaus von „Specter of the Gardenia oder Der Tag wird kommen“ sondern mit den letzten Klängen des darauffolgenden Eröffnungsfestes.

Phoebe Davies (GB)

Influences

Gemeinsam mit jungen Frauen aus Graz eröffnet die britische Künstlerin Phoebe Davies im Festivalzentrum ein temporäres feministisches Nagelstudio.

Mette Ingvartsen (DK)

7 Pleasures

In „7 Pleasures“ der dänischen Choreografin und Tänzerin Mette Ingvartsen ist hautnah mitzuerleben, wie sich Konzepte von Nacktheit und Sexualität durch die Zeit verändert haben.

Soundtracks

Die Buben im Pelz

Zwischen Pop und Wienerlied bewegen sich Die Buben im Pelz, wenn sie ihre Version des legendären "The Velvet Underground & Nico" aufführen.

orizzontale (IT)

Spin-Off

Das Festivalzentrum des diesjährigen steirischen herbst wird vom italienischen Architekturkollektiv orizzontale als retro-futuristische Raumstation inszeniert.

Rotozaza / Ant Hampton / Silvia Mercuriali (GB)

Etiquette

Zwei Personen sitzen an einem Tisch und folgen Regieanweisungen über Kopfhörer. Das ist alles – keine Schauspieler, keine Kostüme, keine dramatischen Lichtwechsel. „Etiquette" lädt jeweils zwei Besucher dazu ein, ein ihnen unbekanntes Stück zu spielen und zwar nur für einander.

Der Nino aus Wien / Natalie Ofenböck

Für die Eröffnung des steirischen herbst in der Porubsky Halle Leoben präsentiert das Duo sein Liedgut in guter alter Singer/Songwriter-Manier.

Soundtracks

Lambert

Angesiedelt zwischen Klassik, Jazz und Pop lebt die Musik von Lambert, die stets minimalistisch und originell ist.

Rimini Protokoll / Helgard Haug / Daniel Wetzel (DE)

Adolf Hitler: Mein Kampf, Band 1 & 2

Rimini Protokoll nimmt die Spur von Adolf Hitlers Hetzschrift auf und versucht zu ergründen, worauf der Mythos von „Mein Kampf“ eigentlich beruht.

Die Rabtaldirndln (AT)

Luise 37

Die Rabtaldirndln schnüren die Fußballschuhe, legen Schienbeinschützer an und brechen in brachial-feministischer Manier aus der Komfortzone aus.

Tom Struyf (BE)

Vergeetstuk

In einem berührenden Plädoyer für die Liebe versucht sich der belgische Theatermacher Tom Struyf zu erinnern, warum er von seinem Gedächtnis im Stich gelassen wird.

Soundtracks

Anastasia Filipovna

Die polnische DJane vermischt von karibischer Club-Kultur inspirierte Musik zu einem stimmigen Ganzen.

Big Draw Graz

Das größte Zeichenevent der Welt kehrt auch in diesem Jahr im Rahmen des steirischen herbst nach Graz zurück.

Nesterval (AT)

Die Heimkehr der Eleonore Nesterval

Ein dunkles Geheimnis überschattet Vordernberg. In einem Abenteuerspiel gilt es, ans Tageslicht zu bringen, was es mit der verlorenen Tochter des Ortes auf sich hat.

Anna Peschke (DE)

Ophiopogon

Mit einer sehnsuchtsvollen Innenwelt voller Pflanzen und Gräser bietet die Künstlerin Anna Peschke Schutz vor der Außenwelt und lädt zum Verweilen ein.

Theater im Bahnhof (AT)

Black Moonshine

Das Grazer Theater im Bahnhof erzählt die Geschichte einer Gemeinde, in der ein Schubhaftzentrum und eine Schnapsbrennerei das Leben der Bewohner verändert.

Soundtracks

Pollyester

Die Münchner Band hat ihr neues Album "City of O" und jede Menge tanzbare Beats im Gepäck.

hoelb / hoeb (AT)

Close Link

Aus dem 2013 beim steirischen herbst präsentierten Projekt „Close Link“ ist eine Publikation hervorgegangen, die im Festivalzentrum präsentiert wird.

Nature Theater of Oklahoma (US)

Life and Times – Episodes 7 - 8 - 9

Das Performance-Kollektiv Nature Theater of Oklahoma hat für die drei neuen Episoden seines alle Genregrenzen überschreitenden Langzeitprojekts „Life and Times“ auf Film umgesattelt.

Soundtracks

Molly Nilsson

Ausgerüstet mit Mikrofon und CD-Spieler, ganz in Schwarz gekleidet und als Haartracht ein silberblonder Pony – so betritt Molly Nilsson die Bühne um ihren DIY-Pop zu präsentieren.

musikprotokoll

Nixe

Der Mittelmeerforscher Ludwig Salvator war sein Leben lang ein Reisender. Eine Hommage mit Beiträgen aus Klang, Kunst und Wissenschaft möchte diesem Freigeist gerecht werden.

musikprotokoll

Nigredo

„Nigredo“ ist die Erfahrung der veränderten Selbstwahrnehmung mittels biophysischer Medien – dabei werden die Besucher auf das nackte Menschsein zurückgeworfen.

Joachim Hainzl (AT)

Recycled History

Gerettete Alltagsgeschichte(n) und entsorgtes Wissen – in einer im Festivalzentrum untergebrachten Privatsammlung kann man verworfene Erinnerungen wiederentdecken.

The Loose Collective (AT)

The Music of Sound

Der Film „The Sound of Music“ ist für die steirisch-internatio­nale Künstlerformation The Loose Collective Inspiration, um über nationale Identität und Zugehörigkeit zu reflektieren.

musikprotokoll

Reshaping Club Music

„Reshaping Club Music“ ist ein Konzertabend im Spannungs­feld von Vergangenheit und Zukunft, der allerdings in endzeitliche Stimmung getaucht wird.

musikprotokoll

Pure Elektronik

Sein 50-jähriges Bestehen feiert das Institut für Elektronische Musik und Akustik IEM im Zeichen von Tonbandstücken und Schallwandlern mit purer Musik am Schloßberg.

Mariano Pensotti / Grupo Marea (AR)

Cuando vuelva a casa voy a ser otro

Der international renommierte argentinische Autor und Regisseur Mariano Pensotti verknüpft in seinem neuen Stück Geschichten von Menschen, die von ihrer Vergangenheit eingeholt werden.

musikprotokoll

Christian Fennesz (AT) / Jorge E. López (CU)

ORF Radio-Symphonieorchester Wien

Das Beste aus zwei Welten – der österreichische Gitarrist und Elektronikmusiker Christian Fennesz überträgt seine Musik auf das RSO, das Radio-Symphonieorchester Wien.

Márcio Carvalho (DE/PT)

Here After There

In „Here After There“ beschäftigt sich Márcio Carvalho mit den biografischen Wurzeln seiner Familie, die mehr als acht Jahrzehnte in Angola gelebt hat.

musikprotokoll

Noise Me Tender

Petra Ackermann, Philipp Meier & Jorge Sánchez-Chiong präsentieren Uraufführungen von drei Komponisten mit lateinamerikanischen Wurzeln, die im hiesigen Musikleben seit längerer Zeit wichtige Impulse setzen.

Soundtracks

DJ Obstsalat

Der Künstlername DJ Obstsalat weist auf die saftig-bunte Mischung von Club-Sounds hin, die Tatiana Saphir servieren wird.

musikprotokoll

Teresa Carrasco (ES)

Radiazione di corpo nero

Der Pianist und sein schwarzes Instrument agieren und fungieren bei der Umsetzung von „Radiazione di corpo nero“ als ein „idealer schwarzer Körper“. Die Komposition bewegt sich so zwischen Musik und Quantenphysik.

Future Perfect

Nicht jede Zerstörung ist kreativ – die Konferenz des steirischen herbst geht der Frage nach, was es zu bewahren gilt und wofür gekämpft werden muss.

Ideenschmiede

Die „Ideenschmiede“ geht der Frage nach, wie die Porubsky Halle Leoben zu einem Ort werden kann, der Kreativität fördert.

musikprotokoll

ensemble recherche

Pure Neugier ist das Markenzeichen des Freiburger ensemble recherche. Es kommt mit einem Sextett des britischen Grandseigneurs Brian Ferneyhough und mit drei Uraufführungsstücken.

musikprotokoll

Scelsi Projekt

Auf Basis der sogenannten „Improvisationen“ von Giacinto Scelsi nähert sich der Musiker Uli Fussenegger der Welt des italienischen Komponisten an.

Soundtracks

Young Fathers

Die drei schottischen Musiker mit Wurzeln in Liberia, Ghana, Nigeria und den USA arbeiten seit ihrer Jugend an einer ganz eigenen Auslegung von Hip-Hop.

musikprotokoll

Ulrich Troyer (AT)

Dolomite Dub

Das „Zuhörkino“ von Ulrich Troyer setzt auf die große Wirkung der kleinen Irritation – er versetzt seine Hörer gerne in eine Schräglage, ohne sie dabei das Gleichgewicht verlieren zu lassen.

Soundtracks

Joanne Robertson

Die Lieder von Joanne Robertson sind vielmehr Skizzen, umrissen von Stimme und Gitarre – 
verstörende Wachträume, festgehalten mit den Mitteln einer Folkmusikerin.

Encyclopédie de la parole / Joris Lacoste (FR)

Suite n°2

Der französische Theatermacher Joris Lacoste übersetzt Sprache spielerisch und humorvoll in Musik. Unser Kommunikationsalltag wird dabei in ein neues Licht gerückt.

Friðgeir Einarsson / Kriðpleir Theatre Group (IS)

Tiny Guy

Mit einer humorvollen Lecture-Performance enthüllt die isländische Kriðpleir Theatre Group überraschende Erkenntnisse zu den Steuerungsmechanismen des menschlichen Gehirns.

Anne Teresa De Keersmaeker / Rosas (BE)

Golden Hours (As you like it)

Die Belgierin Anne Teresa De Keersmaeker ist eine der einflussreichsten Choreografinnen unserer Zeit. Brian Eno und William Shakespeare waren ihr nun Inspiration, das Phänomen der Vergänglichkeit zu erkunden.

Retrokino

In Anlehnung an das diesjährige Leitmotiv wird der sowjetische Science-Fiction-Klassiker „Solaris“ von Andrei Tarkowski gezeigt.

Jochen Becker / Christian Hanussek / Daniel Kötter / metroZones (DE)

Chinafrika.

Erkundungen zum kulturellen und ökonomischen Austausch zwischen China und Afrika, an dem Europa längst nicht mehr aktiv beteiligt ist.

Soundtracks

Anika

Anika interpretiert Songs von Yoko Ono oder Bob Dylan, in unterkühlten Neubearbeitungen zwischen Dub, No Wave und Post-Punk.

Dead or Alive

Beim „Dead or Alive“ Poetry Slam duellieren sich lebende Autoren mit bereits verstorbenen Kollegen.

Soundtracks

Liima

Die vier Skandinavier verzichten nicht auf große Gesten und rufen Erinnerungen an Kraftwerk, Brian Eno oder die Talking Heads wach.

musikprotokoll

musikprotokoll to go

Das musikprotokoll ist nicht nur ein konkret in Graz verortbares Festival, alle Konzerte werden auch via Ö1, Internet und der European Broadcasting Union ausgestrahlt.

plan b (GB/DE)

herbst-Fragmente

„herbst-Fragmente“ ist eine App, die dem Benutzer Zugriff auf über 100 Interview­ausschnitte und originales Tonmaterial der Geschichte des steirsichen herbst ermöglicht.

Randnotizen

In diesem Jahr führen erneut fünf Autoren und Künstlerinnen für den steirischen herbst ein sehr subjektives Tagebuch im Netz. Sie notieren, skizzieren, fotografieren. Sie formulieren flüchtige Gedanken, die heute aktuell und morgen schon von gestern sein können.

musikprotokoll

Hildur Guðnadóttir / The International Nothing

Im Zentrum der Musik von Hildur Guðnadóttir steht das ungewöhnliche Instrument Ómar; die Klarinettisten Kai Fagaschinski und Michael Thieke experimentieren mit mikrotonalen Strukturen.

herbst remixed

Die Video-Dokumentation „herbst remixed“ begleitet den steirischen herbst, hält alles fest, was geschieht. Sie dokumentiert Geschehenes, mischt Gesehenes neu, greift Unbeobachtetes auf und schafft neue Bezüge.

Fourdummies (AT)

Flash Forward

Das Künstlerkollektiv Fourdummies sammelt und sichert in Graz, Leoben und Vordernberg gemeinsam mit Bewohnerinnen und Festivalbesuchern Zukunftsvisionen, die im Doppelmoment-Experiment zur gemeinsamen Bild-Prophezeiung werden, um dann in einer Zeitkapsel für 20 Jahre unter der Erde den Moment des Wiedersehens zu erwarten.

copy & waste (DE)

Knick-Knack to the Future – Ruckzuck in die Zukunft

copy & waste ziehen mitten in Graz einen Concept Store hoch. Damit thematisieren sie nicht nur die Gentrifizierung, sondern ermöglichen auch Zeitreisen, um die Stadt der Zukunft zu gestalten.

herbst. Theorie zur Praxis 2015

Bereits zum zehnten Mal erscheint das herbst-Magazin heuer. Durch die zahlreichen Essays, Reportagen oder Bildstrecken wird „herbst. Theorie zur Praxis“ ein eigenständiges Projekt des Festivals.

Modezirkus (AT)

Kleidertausch, der fröhlich macht

Der Modezirkus des steirischen herbst zieht weiter. In der Porubsky Halle Leoben kann man alte Schrankhüter, Kleider, Hemden und Hosen loswerden und dafür im Gegenzug neue Modeschätze mit nach Hause nehmen.

Grundrechtstag 2015 - Armut

Das interdisziplinäre Symposium gibt einen Überblick über die Erscheinungsformen von Armut und über die grundrechtlichen und demokratischen Dimensionen des Themas.

Durchgehende Veranstaltungen

Influences

Spin-Off

Etiquette

Big Draw Graz

Ophiopogon

Nigredo

Nixe

Recycled History

Pure Elektronik

Future Perfect

Ideenschmiede

Flash Forward

musikprotokoll to go

herbst remixed

herbst-Fragmente

Randnotizen

Ausstellungen

Ausstellungseröffnungen

Rahmenbedingung

An artist is an artist is an artist is a female artist

Reliqte, Reloaded

Corporate

Bright Sign

Hall of Half-Life

To What End?

Jörg Schlick

Spielräume

AA Bronson's Sacre du Printemps

Speech Acts

What Remains

Das ist nicht meine Geschichte!

Saint Jude’s Leftovers (Your Thoughts in Lights)

Off the Records

Heritage

Wolken lösen sich in Wasser

Es ist so, wie es scheint

Veranstaltungsreihen

Soundtracks

musikprotokoll 2015